Sternwarte

Germany
USA_Englisch

Sternwarte Hohlstein
50° 49' 26'' N / 7 08' 07'' O

3Startseite

Dichtigkeit im Stoßbereich der bei- den Dachhälften zu lösen. Hier hilft
ein Blick in die Wintergartenabteil- ung des Baufachhandels. Angebo- ten werden Aluminiumdeckprofile mit dazu passenden Silikondicht-









ungen, die normalerweise dazu die- nen, zwei aneinanderstoßende Glasscheiben zu fixieren und gleich- zeitig abzudichten (z. B. von Otto Wolff). Dieses Alu-Profil wurde am Rand einer Dachhälfte derart fixiert, daß es auf die andere Seite über- lappt und dort mit dem zweiten Sili- konprofil die Dichtigkeit sichert. Das funktioniert exzellent. Die Sternwar-

te ist selbst bei starken Regenstür- men absolut dicht. Hierzu tragen auch die inneren Haltemechanis- men des Klappdachs bei, denn das Dach darf durch Sturm
natürlich nicht angeho-
ben werden. Diese
Aufgabe übernehmen
vier verriegelbare Kis-
tenverschlüsse, die je-
weils am Klappdach
sowie der Unterkon-
struktion verschraubt
sind.
Kommen wir nun zum
Herzstück der ganzen
Konstruktion, dem Öf-
fnungs- und Schließmechanismus des Klappdaches. Auch hier bietet der Baumarkt geeignete Lösungen. Ich fand ein Winden- und Seilzug- system, welches eigentlich zum Heben und Versetzen von Lasten bis 150 Kg gebaut war. Es besitzt eine Kraftübertragung von 1:3. Die-

ses eignete sich hervorragend für meine Klappdachlast unter den ge- gebenen Hebelbedingungen. Ich
















erwarb zwei, für jede Dachhälfte eines. Über Umlenkrollen leite ich die Zugseile beider Dachhälften zu einem zentralen Wandpunkt der Sternwarte, von wo aus ich eine Dachhälfte nach der anderen über

3Ausrüstung
3Selbstbau
3zurückblättern
weiterblättern4
Sternwarte2 024
Sternwarte 134
Sternwarte 096
Sitemap
Impressum/
Nutzungsbedingungen